Freitag, 13. Januar 2012

Never Ending Story´s.....

...oder meine patchdecke(n)
an dieser stelle zeige ich euch die fortschritte meiner  Fr. Schulz oder wie ich sie nenne Fr. Bauer....diese gute hier trägt den vornamen Agathe....sie hat auch noch eine schwester, Abigail, die auf zuwachs wartet....
die Agathe besteht aus sockenwollresten aller möglicher sorten, aber immer in 4fach....also quasi jede farbe ein paar socken ;)
allerdings sind nich alle sorten gekauft, da sind noch ein paar von mir selber gefärbte farben zwischen

und nun die bilder ;)




Kommentare:

  1. Petra , das was ich sehe , gefällt mir ausgesprochen gut . Und jetzt ran an die Nadeln und neue Patches machen ( das sagt genau die richtige schäm)

    AntwortenLöschen
  2. ich hab mir jetzt auch vorgenommen, das ich jeden tag so ein oder 2 patche mache...heute hab ich nur 1 ganzes und 1 halbes geschafft, weil wir die kleine zum übernachten da hatten und daher heute morgen nich viel gelegenheit zum stricken war

    AntwortenLöschen
  3. Wow... das ist ja eine super Idee ♥ Da ich auch gerne Socken stricke, ist das natürliche eine schöne Art die Reste zu verwerten :-) wie groß machst du die Patches?
    LG Renate

    AntwortenLöschen
  4. hallo renate....
    ich schlage für 1 patch 51 maschen an....gestrickt wird kraus rechts und in jeder hinreihe werden die mittleren 3 maschen rechts zusammen gestickt, bis nur noch 1 masche übrig ist....einzelpatche habe ich auch nur am unteren rand, die maschen für folgenden patche fasse ich aus den rändern der vorgänger auf...so spare ich mir das zusammen nähen ;)

    AntwortenLöschen